🇩🇪 — Hi, ich bin Martin Ueding; Physiker, Maschinenlerner, Softwareentwickler und Fahrradaktivist. Ich habe recht früh mit dem Programmieren angefangen und schreibe darüber im Bereich Computer. Im Physikstudium bin ich immer weiter in die Computerphysik gegangen, meine Studiumsunterlagen sind noch immer Teil dieser Webseite. Nach der Promotion bin ich in die Wirtschaft gewechselt. Seit dem Abitur habe ich meine Wege mit dem Fahrrad erledigt, Radtouren unternommen und irgendwann auch Radreisen.

Aktuell schreibe ich am meisten zu Verkehrsthemen, manchmal auch noch über Wissenschaft, Maschinenlernen oder anderen Dingen, die mir einfallen. Die eher technischen Dinge schreibe ich meist auf Englisch, den Rest auf Deutsch.

🇺🇸 — Hey, I am Martin Ueding, a physicist, software developer, machine learning researcher and a traffic policy activist from Germany. On my blog you can find all my physics study material, English articles about computer and programming, about science and travel. The articles about traffic policy are in German.


Mich findet man auch auf anderen Plattformen und Webseiten:


Hubbel für Rollstuhlfahrende

In Vilich-Müldorf gibt es einen recht neuen Geh- und Radweg, der an der Beueler Straße ungefähr gegenüber dem Gebäude des THW Ortsverbandes Beuel anfängt. Der sieht richtig schick aus, hat glatten Asphalt und fährt sich eigentlich sehr gut. Wären da nicht diese periodischen Hubbel, die für einen neuen Radweg sehr merkwürdig sind. Am Besten sieht man das im Video der Lenkerkamera.

Das ganze ist anscheinend ein Gewährleistungsfall für die entsprechende Behörde, die kann dann wohl die Bauarbeiter in Regress nehmen. Zumindest so die Idee. Also schreibe ich einmal das Tiefbauamt an.

Weiterlesen…

Geplante Umweltspur am Hermann-Wandersleb-Ring

Kürzlich wurde vom Rat der Stadt Bonn beschlossen, dass am Hermann-Wandersleb-Ring eine Umweltspur eingerichtet werden soll. Das bedeutet konkret, dass die Straße mit aktuell vier Fahrstreifen für den MIV zwei exklusiv für Busse und Radfahrende bekommt, der MIV hat dann nur noch je einen Fahrstreifen pro Richtung. Konkret ging es in der ersten Version der Idee von dem Abschnitt zwischen Provintialstraße und Auf dem Hügel:

Bei dieser Idee bin ich sehr zwiegespalten. Einerseits ist es ein Projekt, das dem Radverkehr mehr Platz gibt, jedoch nimmt es den Autofahrenden auch ziemlich viel Platz auf einer wichtigen West-Ost-Achse. Ich versuche mal ein paar Gedanken einzubringen.

Weiterlesen…

Verbindungstanz mit Sony Kopfhörer

Beim Bahnfahren gehen mir manchmal die anderen Reisenden ziemlich auf den Geist. So habe ich irgendwann den Entschluss gefasst mir einen großen Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung (ANC) zu kaufen. Nach dem Spruch »wer billig kauft, kauft zweimal« bin ich dann beim Sony WH-1000MX3 gelandet. Der hatte zu dem Zeitpunkt das beste ANC. Das ist ein Kopfhörer, den man per Bluetooth oder analogem Klinkenstecker mit seinen Geräten verbinden kann.

Was ich allerdings unterschätzt habe ist wie nervtötend Bluetooth im Alltag dann doch sein kann. Ich hatte 2008 einen Apple iMac mit Bluetooth Tastatur und Maus. Das Teil hat beim Einschalten festgestellt, dass Eingabegeräte fehlten und hat nach BT-Geräten gesucht und sich automatisch mit den nächstbesten verbunden. Das war richtig gut nutzbar. Bei einem PC muss man erstmal eine USB-Maus anschließen, damit man den Kopplungsdialog öffnen kann.

Diese Kopfhörer haben jetzt das Problem, dass sie sich immer nur mit einem Gerät gleichzeitig verbinden können. Die von Bose haben das Problem anscheinend nicht. Und gibt es noch Probleme mit den historisch gewachsenen Protokollen bezüglich Musikwiedergabe und Sprachaufnahme.

Weiterlesen…