Bankett in der Wuyin Mansion nach der Konferenz (2019)

Ich war 2019 zur jährlichen Konferenz für Gitter-Quantenchromodynamik in Wuhan. Und an einem der Abenden gab es das große Bankett für alle Teilnehmer:innen der Konferenz. Wir wurden mit Bussen zur Wuyin Mansion gefahren, einem schick aussehenden Restaurant. Und dort wurden wir typisch für die Restaurants dort an einen Tisch für acht bis zehn Personen gesetzt und bekamen diverse leckere Dinge zum Essen auf einen Drehteller gestellt.

Die Auswahl war sehr groß, und es gab dann auch noch eine zweite Runde mit noch mehr Dingen.

Ich wurde an den Allergikertisch gesetzt, sodass ich da auch unbeschwert alles essen konnte. Die Auswahl der Speisen war wirklich cool, wobei ich bei den meisten englischen Namen auch keine Idee hatte, was denn eigentlich was war.

Im Vordergrund sieht man etwas, das man für Fischstäbchen halten könnte. Das ist aber süßer Reißteig mit Panade. Super lecker, wobei es mit roter Bohnenpaste gefüllt noch besser ist.

Das hier war allerdings ziemlich enttäuschend, das schmeckte irgendwie so nach nichts.

Bei der Fruchtauswahl hatten sie die Sachen hübsch geschnitten. Generell gab es auch in der Mensa immer jede Menge Wassermelone, das scheint im Sommer in China einfach so etwas wie Eis zu sein.

Und auf jedem Tisch stand noch eine Flasche Schnaps, extra für den Anlass mit Etikett versehen.

Ich hatte wie immer nichts getrunken, einige der Flaschen wurden dann aber auch an Nachbartische gereicht. Am nächsten Morgen konnte man dann im Konferenzsaal sehen, wer eher mehr davon getrunken hatte …