Umlaufsperren am Kleinspielfeld Buschdorf

In Bonn-Buschdorf, an der Grenze zu Bornheim, gibt es als Teil vom Grünen C ein paar Feldwege und einen Spielplatz. An der Einmündung auf die Buschdorfer Straße steht dort eine Umlaufsperre.

Die erscheint mir aber ziemlich sinnlos. Die Buschdorfer Straße ist nämlich für den Kraftverkehr gesperrt, es darf nur landwirtschaftlicher Verkehr dort einfahren. Das sind meist sehr laute Traktoren, die man also gut hören kann. Der Sinn einer Umlaufsperre ist immer die Begrenzung von Geschwindigkeit, damit niemand einfach so auf die Straße fährt. Jedoch geht es dort auch bergauf.

Insgesamt erscheint mir diese Umlaufsperre also keinem sinnigen Zweck zu dienen. Dafür ist sie aber unglaublich nervig, wenn man mit einem Liegerad oder Fahrradanhänger unterwegs ist. Da muss man bergauf dann auch noch durch die Sperre zirkeln. Kann meiner Meinung nach also durch Poller ersetzt werden.

E-Mail an die Stadt

Im Sommer letzten Jahres habe ich der Stadt Bonn dann eine E-Mail geschickt:

E-Mail an verkehrslenkung@bonn.de am 01.08.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Buschdorf, an der Grenze zu Bornheim, befindet sich an der Buschdorfer Straße das Kleinspielfeld Buschdorf. Der Zugang über die Buschdorfer Straße ist für den Kraftverkehr gesperrt, ausgenommen sind landwirtschaftlicher Verkehr und Mofas. Auf der Straße sollte demnach kein großes Verkehrsaufkommen sein.

Trotzdem ist der Feldweg Richtung Autobahn dort mit einer eher engen Umlaufsperre versehen. Diese soll wahrscheinlich Radfahrende, die von der Autobahn kommen, vor dem Querverkehr auf der Buschdorfer Straße schützen. Da es in diese Richtung aber bergauf geht und entsprechend die Geschwindigkeiten eher langsam sind, und Kraftverkehr die Ausnahme auf der Buschdorfer Straße sein sollte, halte ich die Umlaufsperre an dieser Stelle für unnötig.

Gleichzeitig ist sie für Radfahrende mit Anhänger, Lasten- oder Liegerad nur schwer zu umfahren. Auf vielen Radtouren wurde diese Umlaufsperre zur Schiebestrecke für einen Freund mit Liegerad.

Wäre es möglich diese Sperre durch einfache Poller zu ersetzen? Diese wären als Modalfilter komplett ausreichen, behindern aber nicht die Radfahrenden.

Karte: https://www.openstreetmap.org/#map=18/50.76134/7.04496

Mit freundlichen Grüßen

Martin Ueding

Keine Veränderung

Ich war am 14.05.2022 noch einmal an der Stelle schauen, es gab keinerlei Veränderung. Die Stadt möchte hier anscheinend nichts tun.

IFG-Anfrage

Die Stadt hat hier nicht geantwortet. Und sie hat jetzt am Bröltalbahnweg eine neue Umlaufsperre errichtet. Ich sehe nicht ein, warum die Stadt hier so einfach davonkommen sollte. Also habe ich fast den gleichen Text noch einmal als IFG-Anfrage verschickt