Fehlendes Radwegszeichen in Bülgenauel

Dieser Artikel ist noch ein Entwurf. Bis zur Veröffentlichung werden wahrscheinlich noch Änderungen vorgenommen.

Die Radroute entlang der Sieg führt durch Bülgenauel im Stadtgebiet Hennef. Dort überquert man die Bahnstrecke und fährt dann auf eine Landstraße zu:

Dort sieht man links den Knotenpunkt sowie die Wegweiser zu den nächsten Knotenpunkten. Soweit, so gut. Fährt man nun aber an die Kreuzung heran, sieht man hier auf der linken Seite ein Hochboard.

Da dort kein Zeichen 240 oder 241 steht, bin ich das erste Mal dort nicht aufgefahren. Ich bin auf der Fahrbahn gefahren. Man muss aber auf das Hochboard, falls man auf den Wegweiser schauen möchte.

Und dann später verschwenkt die Radroute nach links weg. Die ganze Zeit über ist da ein hoher Bordstein, man kann also von der Fahrbahn gar nicht mehr sinnvoll dorthin.

Hier das ganze noch auf der Open Street Map zur Orientierung:

Kurzum, man soll dort fahren, es fehlt aber ein Zeichen 240, das dieses Hochboard für Radfahrende in Gegenrichtung freigibt.

E-Mail nach Hennef

Der Herr bei der Stadt Hennef hat inzwischen aufgehört auf meine E-Mails zu antworten. Insbesondere nach der Fahrradstraße mag er mich wohl nicht mehr. Aber ich schreibe ihm das jetzt noch trotzdem.

E-Mail nach Hennef am 06.08.2021

Sehr geehrter Herr […],

mir ist an der Kreuzung L 333 Siegener Straße und Im Siegfeld in Bülgenauel aufgefallen, dass der Radweg Richtung Osten dort kein Zeichen 240 hat, Radfahrende diesen also wahrscheinlich gar nicht nutzen dürfen. Bei meiner ersten Fahrt dort bin ich auf der Fahrbahn gefahren, musste dann jedoch den hohen Bordstein hoch.

Kann es sein, dass hier noch ein Zeichen 240 für die Nutzung des Radwegs entlang der L 333 in Gegenrichtung fehlt?

Mit freundlichen Grüßen

Martin Ueding