Einträge über Reisen

Obwohl ich mich nicht als Vielreisender bezeichnen würde, gab es doch einige Reisen, die mir sehr in Erinnerung geblieben sind. Ich finde es sehr schön, meine Erlebnisse in einem langen Blogbeitrag festzuhalten und fange oft schon an zu schreiben, während ich noch unterwegs bin. Auf diese Weise sind die Erinnerungen noch frisch und ich kann die wunderbaren Eindrücke teilen, die ich gesammelt habe.


Strandurlaub in Καλαμάκι auf Kreta

Anfang September waren wir für zwei Wochen im Süden von Kreta. Es war ein wunderschöner Strandurlaub, die Erholung tat uns richtig gut. Ich habe schon ein paar Artikel zu einzelnen Ausflügen veröffentlicht, hier kommen noch ein paar allgemeine Dinge über die Reise.

Die Hinflüge von Köln-Bonn aus sind unglaublich früh, der Abflug war um 05:25 Uhr. Es gibt aber auch keine anderen Flüge, anscheinend hat der Flughafen einfach nur die frühen Flüge abbekommen. Wir waren jedenfalls ziemlich übernächtigt, als wir dann endlich in Iraklio angekommen sind. Der Flughafen ist clever an der Nordseite der Insel direkt an der Küste. Die Ferienflieger kommen alle vom Norden aus, und so müssen die Flieger die Insel nicht überfliegen. Der Lärm in der Stadt sollte sich somit minimal darstellen.

Am Flughafen gibt es ein endloses Meer an Mietwagen. Kreta ist dünn besiedelt und daher braucht man leider ein Auto.

Mit Auto ausgestattet, sind wir dann zum Süden der Insel gefahren. Kreta hat sehr hohe Berge, daher fährt man einmal über einen Pass. Die Aussicht aus dem Auto versprach schon einiges.

Weiterlesen…

Sonnenuntergang in Μάταλα

Einen Abend des Kreta-Urlaubes haben wir in Matala verbracht. Die kleine Stadt war einmal eine Hippie-Siedlung, und inzwischen ist das ein Touristenmagnet für alle Hippies und jene, die es sein wollen. Der Kern besteht aus einer Fußgängerzone, daher parken davor die ganzen Mietwagen der Touristen.

Auf dem Weg zur Fußgängerzone kann man noch einmal die ganzen Berge von unten sehen. Es ist wirklich beeindruckend, wie bergig es auf Kreta ist.

Weiterlesen…

Sonnenuntergänge in Καλαμάκι

Da unser Hotel auf Kreta direkt an der Westküste liegt, hat man jeden Abend einen tollen Sonnenuntergang, auf den man schauen kann. Die Wolken und Gischt standen jeden Tag etwas anders, sodass sich immer wieder neue Perspektiven geboten haben. Am ersten Abend zum Beispiel sah es so aus:

Die Sonne ging dann, wie immer, recht zügig unter. Dabei tauchte sie die Szene in immer rotere Farbtöne.

Weiterlesen…

Ausflug nach Αγία Γαλήνη

Einen Nachmittagsausflug auf Kreta haben wir noch nach Agia Galini unternommen. Das ist wohl ein ehemaliges Piratennest, das inzwischen aber auch eine ziemlich von Tourismus dominierte Stadt zu sein scheint. Die Autofahrt dorthin war gewohnt hügelig.

Dort angekommen haben wir den Parkplatz direkt am Hafen genutzt. Es ist schon ziemlich absurd, das beste Land nur zum Parken zu nutzen. Andererseits ist es vielleicht auch Überschwemmungsgebiet, und dann ist ein Parkplatz noch eine sinnvollere Nutzung als dort Restaurants zu bauen.

Weiterlesen…

Rückreise aus Utrecht

Nachdem ich schon einen Beitrag über die Hinfahrt nach Utrecht geschrieben hatte, kam mir ein eigener Beitrag zur Rückfahrt irgendwie langweilig vor. Aber dann sah ich, dass es Baustellen gibt. Und somit wird es wieder spannend. Zwischen Boxtel und Eindhoven gab es Schenenersatzverkehr. Das sieht dann auf der Karte so aus:

Mit dem Fahrrad geht das im Bus allerdings nicht, also musste ich nach einer Route schauen, auf der nur Bahnen fahren. Meine Fahrradkarte geht über Venlo, also muss ich auch wieder über Venlo fahren. Es gibt wohl Personal, das das eher strenger kontrolliert, und anderes, das da lockerer ist. Also weiß man es am Ende nicht und ich muss über Venlo fahren.

Weiterlesen…

Radtour zum Strand IJburg

An einem Tag in Utrecht habe ich eine Radtour zur Strandinsel IJburg gemacht. Das sah auf der Karte nach einem netten Strand aus, und von der Entfernung passte es auch ziemlich gut.

Bei der Hinfahrt bin ich durch die Seen gefahren. Man konnte aber wenig von den Seen sehen, weil sie komplett mit Häusern umbaut waren. Aber eine kleine Lücke hatte ich gefunden, dort war ein Rastplatz.

Weiterlesen…

Ausflug zum Henschotermeer

An einem Tag meiner Utrecht-Reise bin ich zum Henschotermeer gefahren, das sah auf der Karte nach einem schönen See aus. Auf dem Hinweg bin ich in Zeist am Schloss vorbeigekommen:

Auf der anderen Seite ist eine schöne Allee, die zum Schloss führt.

Weiterlesen…

Radtour zum Nationaal Park De Biesbosch

Am ersten Urlaubstag in Utrecht in ich die LF 9 nach Süden gefahren. Ich hatte einfach irgendeine Richtung rausgepickt und habe mal angefangen. Und einen Radweg entlang eines Kanals gefunden, schön beschattet mit Bäumen.

Und so ging das eine ganze Zeit durch Utrecht, wirklich angenehm zu fahren.

Weiterlesen…