NFC beim Bäcker

Mein Bäcker hier um die Ecke hat jetzt eine Bezahlmöglichkeit mit NFC (kontaktlos). Das habe ich am gleichen Tag bemerkt, an dem ich mir ein neues Smartphone bestellt habe, das kein NFC-Modul hat. Man konnte mir jedoch letzte Woche noch nichts genaueres dazu sagen. Da hätte einfach jemand erstmal die Hardware hingestellt.

Heute habe ich nochmal nachgefragt. Es hätte ja sein können, dass das mit NFC und einem System über Google oder Apple läuft. Die Telekom hat auch etwas in der Mache. Meine Sparkasse hat mir eine EC-Karte mit „Giro Go“ gegeben, mit der ich kontaktlos und ohne weitere Rückfrage Transaktionen bis 20 EUR durchführen kann. Aber es ist nichts davon.

Man braucht dazu also eine Karte von der Bäckerei. Es ist damit ein in sich geschlossenes System. Aber damit ist es für mich wieder total uninteressant:

  • Ich muss es in der Filiale aufladen gehen. Somit muss ich also doch weiterhin Bargeld zum Bäcker mitnehmen, wenn ich jetzt auch einfach Scheine mitnehmen kann. Momentan bezahle ich dort einfach immer mit dem Kleingeld, was sonst so anfällt.
  • Die Karte ist nur in Bäckereien dieser Kette gültig. Überall sonst kann ich überhaupt nicht mit NFC bezahlen und daher stört mich das eigentlich nicht so sehr.
  • Neben der Karte für die Mensen der Uni Bonn brauche ich eine weitere Karte. Diese benötige ich eigentlich nur, wenn ich morgens Brötchen holen gehe. Ob ich jetzt Kleingeld oder diese Karte einstecke, ist dann natürlich eigentlich egal.
  • Der Karte kann man den Kontostand nicht ansehen. Bei meinem Eimer mit Kleingeld merke ich das schon alleine am Gewicht. Das Problem ist jedoch, dass ich noch ein Konto mehr habe, dessen Kontostand ich grob im Kopf haben muss. Würde das zentral von einer Kreditkarte abgebucht werden, würde sich das einfach am Ende des Monats sammeln und von meinem Konto abgebucht werden.
  • Das Guthaben auf der Karte verfällt nach drei Jahren. Das ist hinreichend lange, allerdings verfallen die Münzen nicht. Wenn man dann die Bäckerei wechseln wollte, müsste man sich das Guthaben dort auszahlen lassen.

Wenn ich morgens mit dem Smartphone bezahlen könnte, mich nicht um den Kontostand kümmern müsste und sehen würde, wie viel pro Monat für Brot ausgebe, wäre das für mich interessant. Aber so macht es das eher komplizierter als einfacher.