Der Kauf des Thermomix

Zwiebeln kleinschneiden ist etwas, was immer recht lange dauert. Außerdem tränen mir davon die Augen. Schön wäre, wenn man eine Maschine hätte, die das kleinhackt. Schon länger habe ich den Vorwerk Thermomix im Blick, weil man damit letztlich alles machen kann. Man könnte sogar fast schon Kaffee damit kochen!

Jedenfalls könnte man da auch eine geschälte Zwiebel reinpacken, einmal kräftig mixen und man hätte gewürfelte Zweibel. Das Gerät ist zwar ziemlich teuer, jedoch spart man sich damit viele andere Geräte. Und weil ich das langfristig eigentlich haben möchte, habe ich bislang davon abgesehen mir viele kleine Geräte zu kaufen.

Nun hatte ich neulich das Gefühl, dass ich mir jetzt mal so ein Teil kaufen sollte. Das Problem ist allerdings, dass der TM5 neu um die 1150 EUR kostet und damit schon eine Investition ist. Ein TM31 (das Vorgängermodell) tut es ja auch. Und das sollte man gebraucht ja schon günstiger bekommen. Auf eBay Kleineinzeigen habe ich dann gesehen, dass es die TM31 (den älteren) für 500 bis 800 EUR gibt. Das klingt doch vernünftig. Doch der neue hat mehr Funktionen und sieht auch schicker aus.

In der Liste der Angebote waren auch einige TM5 (der aktuelle). Diese waren mit meistens über 1000 EUR eher so bepreist, dass ich mir den dann einfach den einfach neu gekauft hätte und die 150 EUR gerne für die Garantie und Gewährleistung ausgegeben hätte. Doch gab es dort einen TM5 für 701 EUR. Was für ein Schnäppchen! Und der war auch noch Originalverpackt und nie benutzt. Ein Träumchen!

Und während meine fein gewürfelten Zwiebeln gerade in der Pfanne bruzeln, erzähle ich mal die Geschichte vom Erwerb dieser praktischen Maschine.

Ich schrieb die Verkäuferin an. Dazu nutzte ich dieses Formular auf der Webseite. Dann habe ich aber auch gesehen, dass die Dame ihre Emailadresse direkt angegeben hatte. Dann schrieb ich einfach noch mal die Nachricht an diese Emailadresse – doppelt hält besser und so.

Guten Tag,

ich interessiere mich für Ihren Thermomix TM5.

Könnte ich das Gerät bei Ihnen in Krefeld anschauen und abholen? Könnte ich Sie dazu anrufen?

Mit freundlichen Grüßen

Martin Ueding

Ach ja, das Angebot war aus Krefeld. Das ist gar nicht so weit weg und ich hätte da einfach mal hinfahren können. Das machte die Sache auch direkt noch seriöser für mich. Im Internet muss man ja immer aufpassen. Aber mit Hinfahren ist das ja kein Problem.

Relativ zügig erhielt ich dann die Antwort:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Das Vorwerk Thermomix TM5 ist neu, Deutschland Model. Das Produkt ist im Neuzustand, mit internationale Garantie, Eingang, alle Hersteller mitgelieferte Zubehör kommt.

Der Preis beträgt Eur 700.00 inkl. MwSt die Versandkosten.

Wenn Sie kaufen möchten senden Sie mir Ihren vollständigen Namen und Lieferadresse und ich kontaktierst Amazon so schnell wie möglich um Ihre Bestellung zu verarbeiten.

Versand ist durch normale UPS oder DHL Services führt 2-4 Tage je nachdem, wo in der Welt was Sie sind.

Mein Rückgaberecht ist voller Geld zurück in 10 Tagen.

Für weitere Informationen zögern Sie nicht mich zu kontaktieren!

Mit freundlichen Grüßen und einen schönen Tag! Danke,

Ich fand es etwas schade, dass sie mich nicht mit Namen angesprochen hat. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass die bei dem Top-Angebot auch viele Anfragen bekommt und immer nur die gleiche Antwort schickt. Würde ich auch so machen, wenn ich viele Anfragen bekommen würde.

Das mit Amazon fand ich etwas merkwürdig. Schließlich ist die Anzeige doch auf eBay Kleinanzeigen eingestellt. Aber irgendwelche Gründe muss es ja haben. Da ich das Gerät schnell haben wollte, schrieb ich auch direkt zurück. Ich mache das immer so, dass ich die Email absatzweise zitiere und dann antworte. Das doppelte Zitat ist also aus dem vorherigen Text.

Das Vorwerk Thermomix TM5 ist neu, Deutschland Model. Das Produkt ist im Neuzustand, mit internationale Garantie, Eingang, alle Hersteller mitgelieferte Zubehör kommt. Der Preis beträgt Eur 700.00 inkl. MwSt die Versandkosten.

Oh, noch ein EUR gegenüber der Anzeige günstiger. Das ist ja nett :-).

Wenn Sie kaufen möchten senden Sie mir Ihren vollständigen Namen und Lieferadresse und ich kontaktierst Amazon so schnell wie möglich um Ihre Bestellung zu verarbeiten.

Amazon? Soll ich dann über Amazon bezahlen?

Kann ich mir denn das Gerät in Krefeld mal persönlich anschauen? Das ist nicht so weit und bei 700 EUR wäre mir das das auch durchaus wert.

Die Antwort kam dann entwas ernüchternd:

In diesem Moment bin ich nicht in Deutschland!

Sie können das Thermomix nicht abholen, erhalten Sie das Thermomix direkt an Ihre Heimatadresse in 48 Stunden.

Ich habe Vertrag mit Amazon und der Verkauf erfolgt nur über Amazon!

Die Transaktion ist eine sichere, Sie zahlen das Geld auf ein Bankkonto Vertrauen Amazon, Amazon Halt (beibehalten) Ihr Geld, bis Sie erhalten und das Thermomix zu überprüfen und Sie bestätigen nur Amazon, dass Sie das Thermomix halten und Amazon mir das Geld zahlt.

Ich warte auf Ihren Namen, Adresse und Mobile Telefonnummer, so kann ich die Transaktion bei Amazon registrieren und starten Sie den Deal!

Das ist schade, denn gerne hätte ich das Gerät schon an dem Wochenende abgeholt. Also habe ich gefragt, wann die Frau wieder aus dem Ausland zurück ist:

Wann sind sie denn wieder in Deutschland?

Ihre Antwort hat mich dann etwas irritiert.

Ich weiß nicht, weil ich gerade in der Schweiz angekommen.

Ich habe einige medizinische Tests und sollten hier bleiben.

Es klingt so, als ginge es der Frau nicht gut und es könnte noch etwas dauern, bis ich den Thermomix bei ihr abholen könnte. Außerdem war mir nicht ganz klar, wie der Thermomix aus Krefeld zu mir kommen sollte (oder ich zu dem Gerät), wenn die Dame in der Schweiz (wahrscheinlich im Krankenhaus ist). Also habe ich da nochmal kurz vom Smartphone aus nachgefragt.

Hmm, und wie verschicken sie den Thermomix dann?

Kurze Zeit später kam dann die Antwort. Ich war durchaus dankbar dafür, dass die Dame im Krankenhaus WLAN hat und auf ihre Emails antworten kann. Sie antwortete

Das Produkt habe ich Links in der Obhut des Amazon.

Das habe ich allerdings nicht so ganz verstanden. Aber vielleicht liegt das einfach nur daran, dass die Dame eigentlich Schweizerin ist und daher Deutsch nicht als erste Sprache spricht oder das Schweizerdeutsch doch mehr vom Deutschen abweicht, als ich gedacht habe. Vielleicht hat nutzt sie ja auch den Service von Amazon, dass die die Ware für Dritthändler verschicken. Bei einem langen geplanten Krankenhausaufenthalt wäre das vielleicht sinnvoll. Also habe ich da noch mal nachgefragt:

Da verstehe ich ihr deutsch leider nicht, ist das Schweizerdeutsch?

Hat amazon den Thermomix? Kann ich den da anschauen? Können Sie mit eine URL schicken?

Meine Nachfrage nach einer URL zu Amazon wurde jedoch galant umgangen. Vielleicht ist die technisch nicht so versiert und kann mit dem Begriff „URL“ nichts anfangen?

Ja, Schweizer Deutsch, tut mir leid, wenn Sie nicht verstehen.

Das Paket ist in Haft bei Amazon, ich habe links in ihrer Obhut.

Amazon beschäftigt sich mit dem Transport, Amazon nimmt das Geld von Clients.

Amazon übernimmt die gesamte Transaktion.

Wenn Ihnen nicht gefällt, oder wenn Sie nicht erhalten oder bei der Zustellung ist das Thermomix kaputt, Thermomix ablehnen, sagen zu Amazon zahlt das Problem und Amazon Ihr Geld zurück innerhalb von 24 Stunden.

Wie Sie sehen können, die Transaktion über Amazon ist eine sichere und gesicherte und Sie können nicht verlieren, kein Geld.

Also wenn Sie kaufen möchten, bitte senden Sie mir Ihren Namen, Adresse und Mobile Telefonnummer, damit ich die Transaktion bei Amazon starten können!

Oh, „in Haft bei Amazon“. Das klingt aber wirklich so, als würden die Lagerarbeiter den Thermomix gar nicht gut behandeln. Da hatte ich ein wenig Mitleid mit meinem Thermomix und wollte ihm helfen. Quasi das Lösegeld bezahlen oder so. Vielleicht auch eher eine Kaution? Es hatten sich nach dieser Email viele Fragen angesammelt und ich wollte die klären. Also bin ich auf die einzelnen Punkte eingegangen.

Ja, Schweizer Deutsch, tut mir leid, wenn Sie nicht verstehen.

Okay. Wir können auch in Englisch schreiben, wenn das einfacher ist? Mit Schweizerdeutsch kenne ich mich nicht so aus.

Das Paket ist in Haft bei Amazon, ich habe links in ihrer Obhut.

Kann ich das denn dann direkt bei Amazon kaufen? Amazon hat ja auch dirket ein Portal für Drittanbieter.

Wenn Ihnen nicht gefällt, oder wenn Sie nicht erhalten oder bei der Zustellung ist das Thermomix kaputt, Thermomix ablehnen, sagen zu Amazon zahlt das Problem und Amazon Ihr Geld zurück innerhalb von 24 Stunden.

Das klingt ja gut.

Wie Sie sehen können, die Transaktion über Amazon ist eine sichere und gesicherte und Sie können nicht verlieren, kein Geld.

Dann bin ich ja beruhigt. Im Internet einkaufen ist ja immer so eine Sache, da bin ich froh, dass das hier seriös ist.

Also wenn Sie kaufen möchten, bitte senden Sie mir Ihren Namen, Adresse und Mobile Telefonnummer, damit ich die Transaktion bei Amazon starten können!

Ich verstehe das nicht ganz. Sie schreiben doch

Amazon übernimmt die gesamte Transaktion.

Dann müsste ich Amazon doch meine Adresse und Telefonnummer geben, oder? Ich bin ehrlich gesagt etwas verwirrt …

Die Antwort kam dann direkt auf Englisch. Anscheinend spricht die Frau besser Englisch als Deutsch. Das hätte sie aber auch ruhig vorher sagen können, das ist ja kein Problem.

Ordering is done through Amazon, so I am sending your data to Amazon, and you receive an invoice with all payment details.

In the invoice you have all the details about the product, and how to pay.

After payment is made, you must send the proof of payment of the Amazon.

When Amazon receives the proof of payment from you, your order is processed.

Then the package will be sent to your address, transport takes between 2-4 business days.

Now it is important: If you are not satisfied with the product, or its damaged during transportation, you can return and Amazon gives you your money back.

This is the deal, thank you.

Die Zahlungsweise habe ich aber da noch immer nicht richtig verstanden. Warum bietet sie das auf eBay Kleinanzeigen an, wenn die Transaktion dann doch über Amazon läuft? Damit da bei der Transaktion nichts falsch läuft, habe ich meine ganzen Fragen einfach noch mal gestellt.

Ordering is done through Amazon, so I am sending your data to Amazon, and you receive an invoice with all payment details.

And I will receive an invoice from Amazon then?

In the invoice you have all the details about the product, and how to pay.

Okay, I thought I was going to give my money to Amazon. I mean they are really trustworthy, right? None of my friends had any bad experience with Amazon, so it is good that you do your business with them!

After payment is made, you must send the proof of payment of the Amazon.

So I sent the proof of payment to you then? And then you tell Amazon to ship my order from their warehouse? Makes sense!

When Amazon receives the proof of payment from you, your order is processed.

Will Amazon then process the order and do the shipping? Do I get a nice Amazon box with it? I was wondering if I could get gift wrapping for the Thermomix. Amazon usually offers the gift wrapping and it would be a very nice surprise for my wife I think.

Das mit „my wife“ habe ich nur geschrieben, um nicht so paranoid zu wirken. Manchmal wirke ich auf normale Leute ja schon was paranoid mit meinen ganzen Rückfragen. Und das mit der Geschenkverpackung wirkt doch ganz nett.

Yes, Amazon sends you an invoice with all payment details.

I’m at a clinic for some medical investigated, therefore cooperate with Amazon.

It’s a lot simpler with Amazon, they run everything, I only discuss and negotiate with my clients.

Gut, dann habe ich also mal meine Zahlungsdaten angegeben.

So please send the invoice to:

Dustin Schröder Hauptstraße 314 D-31415 Elstertrebnitz

The mobile phone number is

+49-171-27182818

Daraufhin habe ich dann eine Rechnung von Amazon bekommen, die an diese Adresse gerichtet ist:

../../_images/rechnung1.png

Und weiter ..

../../_images/rechnung2.png

Und weiter ..

../../_images/rechnung3.png

Gleichzeitig bekam ich von einem Herrn Behrendt noch eine Email von support-amazon@confirm-order.com:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Beigefügt finden Sie Rechnung Nr. # API581241337 für Vorwerk Thermomix TM 5 NEU OVP + kompl. Zubehör + Kochbuch !‏

Unsere Buchhaltung wird diese Bestellung erst dann freigeben, wenn wir eine Kopie des Schecks/der Überweisung erhalten haben.

Freundliche Grüße

Justus Behrendt Amazon Verkäuferservice

https://payments.amazon.de

Die gute Dame fragte auch direkt nach meiner Befindlichkeit:

Good morning,

Amazon issued invoice, is everything okay?

You have received an invoice?

Thx.

Herr Behrendt versicherte mir dann auch ungefragt, dass meine Ware zügig versangt wird.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihre Bestellung wird derzeit bearbeitet und wird vorraussichtlich noch vor dem 17/11/2015 versandfertig sein.

Ihre Waren werden innerhalb der nächsten 2 Tage versendet.

Unsere Buchhaltung wird diese Bestellung erst dann freigeben, wenn wir eine Kopie des Schecks/der Überweisung erhalten haben.

Freundliche Grüße

Justus Behrendt Amazon Verkäuferservice

https://payments.amazon.de

Das Geld hatte ich nicht direkt überwiesen. Bei Amazon bezahle ich in der Regel mit Kreditkarte. Das merkte die Frau wohl und frage noch mal nach:

Hallo,alles gut ???

Ich äußerte meine Bedenken:

Ich bin etwas verwundet, bisher habe ich immer mit Kreditkarte bei amazon bezahlt.

Die Antwort habe ich nicht ganz verstanden:

Ja, aber mit Kreditkarte zahlen Sie nur, wenn Sie von der Amazon-Website kaufen.

In diesem Fall wird die Transaktion in einer anderen Weise durchgeführt.

Ich dachte, es geht über Amazon?

Kann ich denn dann bitte über amazon kaufen? Amazon wickelt den Verkauf doch schon ab …

Danach wurde es noch verwirrender:

Aber Sie können nicht bei Amazon kaufen, ich habe nicht das Produkt auf der Amazon-Website.

Ich antwortete:

Aber sie arbeiten doch mit amazon zusammen?!

Darauf kam

Ja, wenn das Produkt bereits in Haft bei Amazon ist.

Amazon sagte, dass morgen früh wird das Paket verschickt werden, wahrscheinlich das Produkt kam an das Transportunternehmen.

Das erschien mir irgendwie unklar.

Sie sagten ja, dass das Produkt bei Amazon in Haft ist. Schön, dass es morgen verschickt wird. Ich freue mich auf meinen Thermomix!

So einfach scheint es dann aber doch nicht zu sein:

Sicher, aber bevor Sie das Produkt senden, benötigen wir einen Nachweis über die Zahlung.

Senden sie bitte an uns.

Und das hat sie dann auch noch mal klargestellt:

Bitte senden Sie den Nachweis über die Zahlung direkt an Amazon.

Also habe ich mal Zeit gekauft.

Ich sage Dustin, dass er das Geld überweisen soll.

Und obwohl ich meinen Kumpel Dustin als Bezahlenden eingetragen habe, wusste die nicht mehr, wer Dustin ist. Aber wenn man von der Klinik aus noch Verkäufe abwickelt, kann da natürlich was schieflaufen.

Ich kann Sie nicht verstehen

Wer ist Dustin?

Die Dame wurde dann auch irgendwie ungeduldig …

Guten Tag,

Bitte kontaktieren Sie mich, nachdem Sie die Rechnung bezahlen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Und noch mehr:

Guten Abend, Erwarten Sie eine Antwort. Vielen Dank!

Und schon wieder:

Hallo, alles gut ????

Und da schrieb mir Amazon auch noch mal:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Laut unseren Unterlagen haben wir bislang noch keinen Zahlungseingang für oben genannte Rechnung verzeichnen können.

Bitte tätigen Sie umgehend Ihre Zahlung.

Unsere Buchhaltung wird diese Bestellung erst dann freigeben, wenn wir eine Kopie des Schecks/der Überweisung erhalten haben.

Sollten Sie den Betrag bereits beglichen haben, betrachten Sie dieses Schreiben bitte als gegenstandslos.

Freundliche Grüße

Justus Behrendt Amazon Verkäuferservice

https://payments.amazon.de

Und die Dame fragte noch mal nach:

halloooooo?????

Ich glaube, sie lief irgendwie auf dem Zahnfleisch:

Bitte kontaktieren Sie mich dringend.

Hier hatte ich jetzt das Gefühl, dass sie etwas hysterisch ist:

HALLLOOOOOOO?????????

An dieser Stelle habe ich aufgehört zu antworten. Ich bin dann mit einem Ausdruck der ganzen Emails mal zur Polizei gegangen. Die sagten mir jedoch, da sie da nichts machen können. Da kein Schaden entstanden ist, ist Deutschland nicht der Tatort. Und für Tatorte außerhalb von Deutschland ist die deutsche Polizei nicht zuständig.

Daher möchte ich das ganze hier als Lehrstück zeigen. Es gibt sehr viele Stellen, an denen man stuzen kann. Zum Beispiel schon an der Stelle, wo die persönliche Abholung nicht möglich ist. Oder dass das deutsch nicht so sonderlich gut ist und sie dankbar die Ausrede mit dem Schweizerdeutsch angenommen hat. Wenn man so eine schlechte Ausrede annimmt, dann baut man ja schon auf die Naivität der Opfer.

Was auch noch verdächtig ist: In der ersten Email stand an der Stelle, wo sonst immer so „Am … schrieb …:“ steht, stand hier GMT-08:00 als Zeitzone. Das ist irgendwo in den USA oder Südamerika. Für eine Dame, die angeblich in der Schweiz in einer Klinik ist, ist das recht ungewöhnlich.

Diese „Amazon“-Rechnungen enthielten auch Bilder, die von irgendwelchen Hostern wie Imageshack eingebunden worden sind. Die Domain confirm-order.com ist auch mehr als verdächtig. Den Registrar habe ich angeschrieben, die haben die Domain jetzt wohl auch offline genommen. Immerhin etwas.

Es war eine lustige Unterhaltung. Am Ende habe ich keinen Thermomix erhalten, aber auch kein Geld verloren. Und fürs erste schneide ich meine Zwiebeln jetzt auch per Hand weiter.