­čçę­čç¬ Adapterwahn┬Â

Es gibt einfach zu viele Standards um Bildschirme anzuschlie├čen. Daher muss jeder f├╝r alle Eventualit├Ąten Adapter dabei haben. M├Âchte man zum Beispiel ein MacBook an einen normalen Beamer anschlie├čen steht man da. Man braucht Mini DisplayPort auf VGA. Und obwohl jemand einen Kombi-Adapter dabei hatte, reichte das noch immer nicht aus:

../../_images/MacBook.svg

Also musste erstmal nach weiteren Adaptern gesucht werden. Die funktionierende Variante war dann ein Tablet an den Beamer anzuschlie├čen. Nat├╝rlich hat ein Tablet keinen VGA-Anschluss, jedoch waren daf├╝r alle Adapter vorhanden. Der HDMI-Ausgang des Tablets brauchte jedoch noch eine Stromversorgung. Das sah dann so aus:

../../_images/Tablet.svg

Mit meinem ThinkPad w├Ąre das noch gegangen, das hat einen direkten VGA Anschluss. Allerdings sieht VGA bei gro├čen Fernsehern einfach schlechter aus als der Fernseher kann. Mein ThinkPad hat nur keinen HDMI-Anschluss sondern nur einen mit DisplayPort. Es gibt zwar HDMI-auf-DisplayPort-Kabel, die kosten aber 50 EUR. G├╝nstiger ist hier einen weiteren Adapter in dazwischen zu schalten:

../../_images/ThinkPad.svg

Um das mal zusammen zu fassen, die Stecker f├╝r analoge Signale sind:

  • Composite
  • S-Video
  • SCART
  • VGA

Und die f├╝r Digitales:

  • DisplayPort
  • Mini-DisplayPort
  • DVI-D
  • DVI-I
  • HDMI
  • Mini-HDMI
  • USB 3

Da Monitore, Beamer und Fernseher inzwischen rein digital sind k├Ânnte man die ganzen analogen Anschl├╝sse aussterben lassen. DVI bietet nicht die Datenraten, die man f├╝r mehr als Full-HD braucht. Das sollte also langsam auch mal weg. Zudem ist der Stecker ziemlich klobig.

Ich finde es aber vollkommen unn├Âtig, dass wir jetzt DisplayPort und HDMI gleichzeitig haben. Beide k├Ânnen ungef├Ąhr das gleiche und werden immer wieder aktualisiert. DisplayPort kostet wohl keine Lizenzgeb├╝hren. Aber das scheint diverse Hersteller nicht davon abzuhalten HDMI zu verbauen.

HDMI sehe ich h├Ąufiger in Unterhaltungselektronik und DisplayPort in der professionellen B├╝roelektronik.

Dinge, an denen ich HDMI gesehen habe:

  • BluRay-Player
  • Computermonitor, einfach
  • Fernseher
  • Grafikkarte
  • Nexus 10 Tablet (Mini-HDMI)
  • Samsung Consumer Laptop

Und Ger├Ąte, an denen ich DisplayPort gesehen habe:

  • Apple MacBook (Mini-DisplayPort)
  • Computermonitor, Dell Professional
  • Dell XPS Laptop (Mini-DisplayPort)
  • Grafikkarte
  • ThinkPad (Mini-DisplayPort)
  • ThinkPad X220

K├Ânnte man das klar in Gesch├Ąft und Unterhaltung trennen, w├Ąre das ja noch hinnehmbar. Allerdings gibt es immer wieder ├ťberschneidungen: Immer, wenn man mit einem Gesch├Ąftslaptop Dinge auf einem Beamer, Fernseher oder g├╝nstigen Monitor zeigen m├Âchte. Und anders herum wenn man ein g├╝nstiges Laptop an einen professionellen Bildschirm h├Ąngt.

Warum brauchen wir unbedingt HDMI und DisplayPort? Von mir aus h├Ątte man einfach nur DisplayPort konsequent machen k├Ânnen und gut ist. Aber vielleicht sieht die Adapterindustrie das ja anders.